Peter Koller

Ein paar Seiten von mir!

Ein paar nette Maschinen!

Mit 19 Jahren bestand ich auf der Vespa eines Kollegen die Prüfung für Motorräder, damit ich ihn auf der Ferienreise nach Südfrankreich zu seiner Tante beim Fahren ablösen konnte. Bald danach wurden Autos für mich aber spannender als alle Zweiräder. Erst in der Midlife Crisis mit 40 Jahren begann ich mich für echte Motorräder zu interessieren. Da die Vespaprüfung damals für alle Kategorien galt, stand mir nichts im Weg - ausser vielleicht die Bedenken meiner Frau. Nachdem diese überwunden waren, wurde ein erster Töff gekauft. In weiser Vorsicht begann ich mit einer 125-er. Seither ist das Fahren von Motorrädern meine grosse Leidenschaft.

Yamaha TDR 125 (14. April 1992 - 16. Juni 1993)
Einstieg in Midlife Crisis ;) Obwohl ich mit der Vespaprüfung 1972 alles fahren durfte, auferlegte ich mir ein Jahr eine 125-er. Kluge Entscheidung! So waren die Anfängerstürze weniger schmerzhaft ;)

Honda Transalp 600 (16. Juni 1993 - 24. Juli 1996)
Für mich damals der ideale Töff: völlig problemlos! Auf einer Reise durch Tschechien liess mich Peter Hagemann seine CBR 1000 fahren. Ich war so begeistert, dass ich sie nach der Tour gegen die Transalp tauschte ;)

Honda CBR 1000 (24. Juli 1996 - 4. November 1996)
Für mich damals der ideale Töff: völlig problemlos! Auf einer Reise durch Auf einer Tour nach Tschechien überraschte uns Peter Hagemann mit einer Maschine, die er kurz zuvor als Occasion gekauft hatte. Ich durfte sie mal ausprobieren und war sofort so begeistert, dass ich sie nicht mehr zurückgeben wollte. Nach der Reise tauschten wir unsere Maschinen: er übernahm die Transalp im Tausch gegen die CBR. Mit diesem Brocken wurde ich trotz anfänglicher Begeisterung aber nie richtig warm - zu schwer für mich :( Immerhin hat er mir meine Vorliebe für schnelle Stummellenkermaschinen gezeigt.

Honda VFR 750 (4. November 1996 - 26. April 2000)
Einfach eine tolle Maschine - ich hätte nicht auf das Nachfolgermodell wechseln sollen! Andererseits hätte ich dann vielleicht nicht die grossen Zweizylinder und die Vorteile des Kardanantriebs entdeckt.

Honda VFR 800 (26. April 2000 - 7. September 2000)
Nach nicht einmal einem halben Jahr hatte ich genug von der zweiten VFR - zu viel Weichspüler und Plastik, zu wenig Charakter :) Von nun an standen die Zeichen für viele Jahre auf Kardanantrieb und grossen Zweizylindern!

BMW R 1100 S (7. September 2000 - 15. Februar 2007)
Noch nie war ich so zufrieden mit einem Töff, dass ich auch nach 6 Jahren gar nicht ans Wechseln dachte. Was hatte ich doch alles erlebt auf meinem gelben Sportboxer! Doch dann wurde sie nach einem Unfall zum Totalschaden erklärt - ich habe sie geliebt :)

Moto Guzzi 1200 Sport (8. März 2007 - 15. Juli 2010)
Nach sieben glücklichen Jahren Sportboxer wäre die R 1200 S eigentlich der logische Nachfolger gewesen. Doch die war mir damals zu extrem wegen dem sadistischen Soziussitz. Also fuhr ich mit Marina nach Büren, um eine Triumph Sprint zur Probe zu fahren. Als ich zurückkehrte, war ich überzeugt, dass dies mein neuer Töff sei. Doch Marina stand vor einer Guzzi und sagte: "Die gefällt mir viel besser!" Also habe ich auch noch die Guzzi ausprobiert und mich schliesslich dafür entschieden. Am Anfang machte sie einige Zicken. Als diese auf Garantie behoben waren, war ich viel mit ihr unterwegs. Dann tauschte ich sie mit Urs gegen die Moto Guzzi V11 Café Sport.

Triumph Street Triple 675 (19. Oktober 2007 - 1. März 2008)
Alle waren von der neuen Street Triple begeistert. Ich nach einer Probefahrt auch! Obwohl ich sofort bestellte, musste ich lange warten. Und dann besass ich sie nicht lange. Nachdem sie mich in kürzester Zeit dreimal abgeworfen hatte, wollten meine Töchter, dass ich sie verkaufe - was ich nach nicht einmal einem halben Jahr dann auch tat :( Irgendwie kam ich mit dem Gesamtpaket nicht zurecht: auf der einen Seite leichtes Gewicht mit viel Leistung und auf der anderen Seite bissige Bremsen, Sportreifen (die im Winter eine Ewigkeit brauchen, bis sie warm sind und haften) sowie für mich ungewohnte aufrechte Sitzposition.

Moto Guzzi Sport 1100i (1. März 2008 - Frühling 2010)
Moto Guzzi 1200 Sport und Street Triple waren ja super, aber irgendwie fehlte mir der sportliche Töff mit Stummellenkern. Als die bildschöne Sporti im Guzzi-Forum angeboten wurde und Urs für mich eine Probefahrt arrangierte, konnte ich deshalb nicht widerstehen (trotz des selbsteinklappenden Seitenständers). Nach zwei Jahren verkaufte ich sie via Urs nach Deutschland (Vladan), weil drei Maschinen in der Garage einfach zu viel sind (und weil die Kupplung nicht mehr so recht wollte).

BMW R 1200 S (29. Mai 2009 - 5. August 2011)
Zwei Jahre nach der Trennung vom 1100er Sportboxer war ich doch reif für die R 1200 S. Sie stand immer noch im Showroom bei von Arb in Neuendorf, war unterdessen im Preis gesunken (zu sportlich für BMW-Fahrer, zu brav für Sportfans) und ich die Töchter waren jetzt so alt, dass sie dem Vater nicht mehr auf den Töff sitzen wollten. Eine tolle Maschine, die ich im August 2011 immer noch sehr gerne gefahren bin und nicht gerne hergegeben habe. Aber schliesslich musste sie etwas wirklich Sportlichem Platz in der Garage machen :)

Moto Guzzi V11 Café Sport (15. Juli 2010 - 23. Juli 2012)
Die V11 übernahm ich von Urs, der sie mir auf daes-Stummellenker umbaute und dafür meine 1200 Sport bekam. Ich war viel unterwegs gewesen mit ihr - unter anderem auf der Rennstrecke (Spreewaldring bei Berlin). Sie hatte Charakter! Als ich aber zwei Jahre später auf meine Traum-Guzzi stiess, war sie plötzlich kalter Kaffee.

Triumph Daytona 675 (5. August 2011 - ?)
Alle haben mir abgeraten: ich sei zu alt für die Daytona mit ihrer extrem sportlichen Sitzposition. Zudem hat sie eine Kette :( Aber seit ich sie habe - einfach ein Traum! Und erst noch ein roter! Ich fühle mich 20 Jahre jünger, seit ich dieses Bike fahre ;)

BMW K 1300 S (12. April 2012 - 11. Oktober 2012)
Mit der Daytona und der Café Sport hatte ich zwar tolle Töffs, aber so etwas richtig Zuverlässiges mit ABS fürs Reisen fehlte mir. Und dann waren halt die 175 PS so verlockend, dass ich mir eine K13S als Occasion leistete. Ist eine super Maschine mit vielen technischen Raffinessen. An den Schaltassistenten gewöhnte ich mich gerne. Aber trotzdem - wer braucht 175 PS unter dem Hintern? Und wer braucht gleichzeitig drei Motorräder? Schliesslich siegte die Vernunft, und ich suchte und fand nach einem halben Jahr einen Käufer für die BMW.

Moto Guzzi V11 Le Mans Rosso Corsa (23. Juli 2012 - ?)
2010 wollte ich dieses seltene Bike schon einmal kaufen. Doch zerschlug sich damals der Handel. Und dann steht diese Traummaschine zwei Jahre später im Showroom meines Guzzihändlers in Büren! Ich wurde sofort schwach. Bereut habe ich es nicht: diese Guzzi tönt einfach geil und passt 100 Pro zu mir :)

Peter Koller aus Rheinfelden

Lustvoll unterwegs,

aber genau so gerne wieder zuhause!

😏


Impressum | © 2015 Peter Koller | realisiert mit RapidWeaver und Rapid Ideas

Letzte Aktualisierung: 20.07.2016