Ein paar Seiten von Peter Koller

Lebenslauf

  •  Albert Koller-Böni

    Albert Koller-Böni

  •  Albert und Margrit Koller-Böni

    Albert und Margrit Koller-Böni

  •  Margrit Koller-Böni

    Margrit Koller-Böni

Sohn von Albert und Margrith Koller-Böni, Inhaber eines Möbelgeschäfts in Rheinfelden

  •  Geburt in der St. Josefsklinik in Basel

    Geburt in der St. Josefsklinik in Basel

Geburt in der St. Josefsklinik in Basel (2. April 1953)

  •  Schwester Sabine

    Schwester Sabine

Jugend in Rheinfelden mit meiner Schwester Sabine (1955-2006)

  •  Gabriela Jeltsch (1985)

    Gabriela Jeltsch (1985)

Heirat mit Gabriela Jeltsch (1985)

  •  Stefanie (1985)

    Stefanie (1985)

  •  Marina (1990)

    Marina (1990)

Geburt der Töchter Stefanie (1985) und Marina (1990)

Trennung von Gabriela mit gemeinsamer Sorgevereinbarung für Stefanie und Marina (1995)

Scheidung mit gemeinsamen Sorgerecht für Stefanie und Marina (2001)

  • "Wiedervereinigung" für ein Foto

"Wiedervereinigung" für ein Foto (2009)

  •  Elina (2015)

    Elina (2015)

  •  Yannis (2017)

    Yannis (2017)

Geburt der Enkelkinder Elina (2015) und Yannis (2017)
Ausbildung
  •  1958-1960

    1958-1960

Zwei Jahre im Kindergarten Altstadt (1958-1960)

  •  1960-1965

    1960-1965

1.-5. Klasse Primarschule im Mädchenschulhaus (1960-1965)

  •  1965-1969

    1965-1969

1.-4. Klasse Bezirksschule in der Schützenmatt
(1965-1969)

5.-8. Klasse des Realgymnasiums in Basel mit Maturzeugnis nach Typus B
(1969-1973)

Studium an der Uni Basel in Anglistik, Germanistik und Geschichte mit Lic.Phil. sowie fachwissenschaftlicher Oberlehrerabschluss in Englisch und Deutsch (1973-1982)

Kantonales Lehrerseminar in Basel mit dem Diplom für das Lehramt an Schulen oberer und mittlerer Stufe in Englisch und Deutsch plus Geschichte an Schulen mittlerer Stufe
(1982-1983)
Beruf
Lehrer am Gymnasium Münchenstein für Englisch und anfänglich auch Deutsch
(seit 1982, seit 1988 als Hauptlehrer mit einem Pensum von 85%)
Militär
  •  1973-1995

    1973-1995

  • 1973-1995

  • 1973-1995

  •  1973-1995

    1973-1995

  •  1973-1995

    1973-1995

  • 1973-1995

Karriere 😜 als Kanonier an der 20mm-Fliegerabwehrkanone Oerlikon 54 mit der Beförderung zum Gefreiten als absolutem Höhepunkt (1973-1995)